Die Bewässerungsanlage im eigenen Garten

Eine Bewässerungsanlage im eigenen Garten erleichtert die regelmäßige Pflege und dient dem Wohlbefinden und der Gesundheit der Pflanzen. Daher wünschen sich viele Gartenbesitzer ein solches System auch in ihrem "grünen Wohnzimmer". Selbstverständlich bietet sich die Installation eines Bewässerungssystems während der Neugestaltung des Gartens ganz besonders an. Hier können dann Rohrleitungen und Kabel flexibel verlegt werden, ohne auf besondere Hindernisse achten zu müssen. Aber auch für "fertige" Gärten ist das Thema Bewässerung, als nachträglich Lösung, realisierbar. Sicherlich muss hier beim Einbau mehr auf den Bestand geachtet werden, doch gibt es für nahezu alle Fragestellungen auch passende Antworten. Zudem ist eine Bewässerungsanlage, ganz egal ob Tropfbewässerung, Mikrobewässerung oder Rasen-Versenkregner, ohne größere Schäden an Beeten oder Rasenflächen einzubauen. Meistens sieht der Garten schon nach vierzehn Tagen wieder so aus, als wäre gar nichts passiert.

 

Als Fachunternehmen begleiten wir die erfolgreiche Installation einer Beregnungsanlage von Anfang an. Das beginnt mit der Erstellung eines Bewässerungsplans inklusive einer hydraulischen Berechnung, geht dann weiter mit der Ausarbeitung einer Materialliste und eines Angebots, und mündet in der Installation und der Wartung. Schon von Beginn an, beziehen wir geschulte Unternehmen aus dem Gartenbau mit in die Projektplanung ein. Der Landschaftsgärtner baut dann nach unseren Vorgaben die Bewässerungsanlage ein und stellt gleich den Garten wieder her. 

Oder sie beabsichtigen ihren Garten von einem bestimmten Unternehmen gestalten zu lassen. Dann kann sich dieser Betrieb ebenfalls von uns schulen lassen und ihnen die Bewässerung fachgerecht installieren.

Sie möchten die Planung und den Einbau Ihrer Bewässerungsanlage selbst vornehmen? Dann laden Sie sich unsere praktische Bewässerungsplanung herunter!