· 

Georipper: eine flinke, handliche Grabenfräse im Kleinformat für viele Anwendungen in der Gartengestaltung

Georipper Grabenfräse Bewässerungssystem

 

Mit dem Georipper gibt es eine handliche Grabenfräse im Kleinformat. Sie lässt sich aufgrund der geringen Größe besonders vielseitig beim Gartenbau einsetzen – privat und gewerblich. Spielend einfach lassen sich damit je nach Modellvariante Grabentiefen zwischen 40 und 70 cm erreichen. Die Grabenbreite beträgt zwischen 25 und 60 mm. Als Standard kommt die 38 mm Grabenkette zum Einsatz. Bei Bedarf wird das Gerät durch einen praktischen Fahrwagen ergänzt, der die Anwendung zusätzlich vereinfacht. Die Maschine selbst setzt sich aus zwei Hauptkomponenten zusammen: der Führungsschiene mit Kette sowie dem Antriebsaggregat in Form eines Husqvarna Trennschleifers.

 

 

Weitere Informationen und Antworten zu häufigen Fragen findet man unter: https://www.georipper.de/faq/

Wozu mit der Grabenfräse einen Graben im Garten anlegen?

Per Hand einen Graben zu erstellen, ist überaus anstrengend und zeitraubend. Zum Glück gibt es mit dieser Maschine ein hilfreiches Werkzeug, das viel Arbeit abnimmt und das Öffnen des Bodens zu einem Kinderspiel macht.

Der Georipper wird überall dort eingesetzt, wo in der modernen Gartengestaltung ein Graben gebraucht wird. Zum Beispiel bei der Montage von ausgefeilten und wartungsarmen Bewässerungssystemen. Was auch immer die persönliche Motivation ist: Der Georipper ist ein leistungsstarkes Werkzeug, um per Hand in kurzer Zeit und ohne große Kraftanstrengung einen Graben zu erstellen.

Wird von Wurzeln nicht aufgehalten: der Georipper

Unabhängig davon, ob mit dem Gerät die Erstellung eines Grabens für Rohrleitungen durchgeführt wird oder andere Erdarbeiten durchgeführt werden: Zuverlässig gräbt sich das leistungsstarke Gartengerät mit seinen selbstschärfenden Grabzähnen auch durch Baumwurzeln – bis zu einem Durchmesser von 100 mm je nach Art des Holzes. Hierfür ist es ratsam, die Geschwindigkeit sowie den Druck der Schiene zu minimieren. Das erlaubt die beste Schnittleistung. Für das Durchtrennen von Wurzeln ist ein wenig Geduld erforderlich, da die Grabenfräse für Erde ausgelegt ist.

Zu beachten ist jedoch, dass die handliche Maschine sich nicht für festen Fels eignet. Sie gräbt sich jedoch zuverlässig durch Böden jeglicher Art. Wird auf ein festes Objekt gestoßen, ist ein leichter Schlag zu spüren. Durch ein Ziehen an der Grabenfräse lassen sich kleine Steine von einem Durchmesser von bis zu etwa 80 mm entfernen. Größere Steine werden am besten mit der Fräse gelöst und dann mit Hacke, Schaufel oder der Hand herausgeholt.

 

Die Vorteile des Georippers auf einen Blick:

- hochwertige Fertigung

- erlaubt ein präzises Arbeiten

- Grabzähne wechselbar

- wendig

- arbeitet sauber

- erspart Zeit und Kraft

- vielseitig einsetzbar

- für noch mehr Komfort durch Fahrwagen ergänzbar

 

Damit ist die Georipper Grabenfräse ein zuverlässiger Helfer bei einer durchdachten Gartengestaltung.

 

Showroom & Lager: aqua.naturale Beregnung • Hammer Landstraße 113 • 41460 Neuss • 02131-3685265 • info@aqua-naturale.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0